Caraberg-Lauf 18. Januar 2015

image1An einem sonnigen Januarmorgen trafen wir uns am Parkplatz vor dem Chateau de Pourtales, das ist etwas nördlich von Straßbourg, und wanderten knapp zwei  Stunden durch die wunderschöne Auenlandschaft direkt am Rhein, wir liefen ein Stück auf der historisch interessanten Allee, die Gottfried Tulla bei seiner Rheinbegradigung angelegt hatte, danach auf schmalen Pfaden, die sich an Wasserflächen, Flüsschen und Bächen entlangschlängeln, im Winter ein zauberhafter Anblick!

Wir, das waren meine drei Dackelmädels, Bonnie & Jack, Basco, Herrmann und Anton zusammen mit ihren Herrchen und Frauchen, Vielli und Felix waren leider verhindert; außerdem war noch ein sehr nettes Ehepaar dabei, das nun sicher bald auch einen Caraberg Teckel besitzen wird.

Und dann hatten wir uns hungrig gelaufen und gingen zum Mittagessen in das kleine Restaurant Jardin de Pourtales; wir hatten Flammkuchen vorbestellt, den gibt es eigentlich nur abends, aber der nette Wirt hatte extra für uns den Ofen angeheizt, es war ein richtig nettes Familienessen, da immer nur ein Flammkuchen kam, der dann geteilt werden musste…und so futterten wir uns über einen längeren Zeitraum durch die verschieden Sorten und hatten viel Spaß dabei.

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen!

(Text und Bild : Oliver und Claudia Flick)