Caraberg Familie

Oktober 2018

wir haben neue Bilder von Enzo und Frida bekommen, zwei ausgesuchte Genießer………

und im Juli , da gibt es auch von ein paar Schandtaten zu berichten….

Ich, Florentine Tisch, durfte letzte Woche mal wieder zusammen mit den anderen Mädels und unserem Dackelpersonal zu Claudia fahren, wir lieben ja ihren Garten, den großen Teich, wir dürfen Frösche jagen, Wasserspielzeug rausholen und feine Leckerlis gibt es auch; übrigens nicht nur für uns, auch Günter wird mit Eis verwöhnt und Carmen mit Kaffee und Keksen. Währendessen habe ich dann am Zaun ein ganz tolles Seil entdeckt, es war allerdings extrem widerspenstig und ich mußte ganz schön zerren und ziehen, bis ich endlich ein paar Stücke davon loshatte…..

Leider stellte Claudia abends fest, dass ich kein Seil zerbissen hatte, sondern ihren wilden Wein, der als Sichtschutz am Zaun entlang wächst….also jetzt natürlich nicht mehr:  Freie Sicht zum Nachbarn!!

 

 

 Und wie Bonnie & Jack versucht haben einen Igel zu ertränken…..und Claudia als Rettungsschwimmer agierte…

Heute morgen lief ich wie fast jeden Morgen im Sommer mit meinen beiden am Rhein draußen, dort kann ich sie gut frei laufen lassen, es bläst ein kühles Lüftchen und jede Menge Wasser zum Dackelkühlen gibt es auch. Parallel zum Rhein verläuft ein kleiner Bach, der sich immer wieder in größere Teiche öffnet, an den Uferböschungen, die zum Teil sehr steil sind, nisten einige Bisamratten und es ist das perfekte Stöberparadies für die beiden.

Heute morgen sind sie auch wieder losgestürmt in ihrem Rattenwahn ( Fangquote bisher null) plötzlich fingen sie aber an zu kläffen wie verrückt, Frauchen gab Gas, aber mittlerweile waren alle drei im Wasser, das Objekt und zwei verrückt gewordene Hunde!

Es sah zuerst aus wie ein längliches Stück Holz, bedeckt mit ganz viel Stroh ( die Böschungen sind frisch gemäht), also Bisamratte war das definitv keine! Es war ein Igel, der um sein Leben schwamm und von Bonnie und Jack aufs Übelste attackiert wurde, ich brüllte wie eine Irre, hätte ich mir sparen können und stürzte ohne zu Überlegen komplett mit Schuhen und Klamotten in den Bach um mein Killerkommando zurück zu holen. Jack ließ gleich ab und trollte sich, um nach „richtigen“ Bisams zu gucken, aber Bonnie musste mit sanfter Gewalt abgezogen und an Land verfrachtet werden. Der arme Igel hing mittlerweile in der Brunnenkresse am anderen Ufer, und da ich mir nicht sicher war, wie groß die Schwimmkünste von Igeln sind, bin ich wieder zurückgewatet, klatschnass war ich ja sowieso und habe dann unter den Igel gegriffen und ihn wieder zurück gebracht.

Das Killerkommando war mittlerweile gesichert und der Igel hatte sein Bad gut überstanden, er rollte sich sofort auf und spaziert los …….ich bin mittlerweile wieder trocken und habe normalen Puls!

und hier noch ein paar neue Bilder von Gaston, Glory, Eddy und Debbie

 

 

Juni 2018

Ayla hat leider Probleme mit den Bandscheiben und bekommt deshalb im Wärme verordnet:

und plötzlich hat der ganze Caraberg „Rücken“….

und Skati offensichtlich auch noch „Bauch“

 

 

 

Weihnachten 2017

 

17. November 2017

heute vor einem Jahr ….und deshalb gibt´s heute große Geburtstagparty: Geschenke und Lekkerlis wurden allerdings unmittelbar von den Geburtstagsgästen und -Kindern vertilgt….    

Eddy wollte uns Herbstbilder schicken, ist dabei aber vom Schnee überrascht worden!

ENDLICH Sommer……

Enzo und Frida genießen den Sommer in Dänemark, dreimal am Tag zusammen mit Herrchen baden und ein herrlicher Strand ganz allein….

   

Bonnie gräbt sich durch den Meissenheimer Baggersee und durfte Cabriofahren, Finja fährt mit dem Wohnmobil nach Skandinavien…., Carmen hat neue Gartenliegen für ihre Hunde bekommen und Villi hält Siesta, die einzige, die arbeitet ist Franka, sie übt für die Begleithundeprüfung!

 

 

März 2017

und fast auf den Tag genau vor drei Jahren zog Bonnie in unser Leben ein, wir freuen uns jeden Tag an ihr! Danke, Carmen, für diesen wundervollen Hund!

Basco nach zweistündigem „Frühjahrsputz“

Fannys neuer Lieblingsplatz

Finja mit ihrem Moritz

Januar 2017

so einen schönen Winter hatten wir schon lange nicht mehr und umso schöner die Auswahl der vereisten Schneebärte:

Resi hat ganz viel Schwein gehabt und wünscht Euch allen noch ein Gesundes Neues Jahr

 

Eddy hat so schöne Bilder geschickt, die müssen wir Euch einfach zeigen:

Bonnie und Jack begrüßen das Neue Jahr mit einem ausgiebigem Spaziergang im Schnee und danach dann schnell vor den warmen Kamin….

falls jemand den Dackel sucht…steckt im warmen Anorak……

 

 

Oktober 2016

der D Wurf hat Geburtstag…… 1

 

2 einer grinst schon übers ganze Gesicht in Erwartung von Geschenken….

dana Dana schläft noch und Eddy war am Gardasee..

 

eddy2eddy

 

 

August 2016

 

anton anton2während Anton sich im Vespa fahren versucht, um dann festzustellen, dass Rasen sich doch besser unter Dackelpfötchen anfühlt….

wurde Bonnie zum zweiten Mal in ihrem Leben auf so eine blöde Zuchtschau geschleift:

451672

die beiden Frauchen freuen sich wie verrückt über das  V  und währendessen räubern die Franzosen ihre Lekkerli Vorräte…10

 

 

Mai 2016

Herrmann wünscht schönen Vatertag…..denkt er womöglich an zukünftige Vaterfreuden…??

bei so einem hübschen stehen die Mädels sicher bald Schlange…wenn ich Dackelmädel wäre….., den würd ich sofort nehmen…

h1 h2 h3 h4

April 2016

2 index   ich habe noch zwei ganz süße Fotos von unserer Dackelmama mit Bonnie & Jack gefunden…

g5     Gina hat das schlechte Wetter dazu genutzt, Frauchens Bett zu übernehmen…

g2 g3

Eddy an Carmen:

Hallo Carmen,

so ein Hundeleben ist sehr anstrengend, aber ich habe Dich nicht vergessen!                    Zwei bis drei in der Woche laufe ich mit Lolla  (Rauhaardackeldame Standard) spazieren.Lolla ist 6 Monate älter, hat längere Füsse und ist noch schneller, ihren wunden Punkt habe ich aber sehr schnell gefunden, ich zwicke sie in die Ohren!

Über Ostern sind wir das erste mal mit dem Womo an den Bodensee. In der kleinen Kiste habe ich mich gleich wohl gefühlt…aber stell Dir vor, Frauchen und Herrchen haben sich auch noch reingedrückt.  Am nächsten Tag kam dann die erste größere Radtour:  Ich saß wie der Käss vorne im Körbchen. In der Pause durfte ich über die Wiese toben und als Vesper bekam ich ein paar Leckerlis.

Auf dem Heimweg bekam ich plötzlich dicke Backen und die Leckerlis waren im Korb.Ich spielte dann mindestens 10 Minuten noch den sterbenden Schwan und den Rest sind wir zurück gelaufen.

Ganz liebe Grüße Dein Eddy

e3e 2

e 1

 

 

März 2016

Fröhliche Ostern wünschen Gina und Jule

gina cc jule      irgendwie haben Bonnie & Jack das Thema verfehlt und wollten lieber in See stechen….

20160326_103815 20160326_103820 20160326_103929 20160326_103925 20160326_103930

 

Februar 2016

hallo Carmen,  im ersten Bild habe ich Frauchens Stiefel, damit sie nicht ohne mich weg geht. Im zweiten Bild habe ich es endlich mal geschafft dem Herrchen seinTempo aus der Hosentasche zu klauen. Und im letzten Bild sieht man mein neues Spielzeug, weil ich immer soooooo lieb bin.  Sonst ist alles ok, die Spaziergänge werden immer größer, wie mein Appetit.

Liebe Grüße Dein Eddy  mit Personal

1 2 3

Bonnie & Jack hatten gestern ein Riesen-Überraschungs-Paket vor der Tür:IMG_4388IMG_4411IMG_440544IMG_4407

 

Januar 2016

Dolce, die nun Dana gerufen wird, hat auch noch Schneebilder geschickt, leider schmilzt der weiße Spaß bald schon wieder..

da1 da2 da3

und dann ist da noch die Sache mit der Zahnfee bei Eddy

edd

deb    Debbie hat die geistigen Getränke entdeckt…..nein, sie schläft nicht ihren Rausch aus, aber das ist ein tolles Versteck, denn unter das Weinregal kann einen der böse Staubsauger nicht verfolgen!

 

eddy sch eddy s

Eddy war in der Welpenschule und hat neue Kollegen kennengelernt, währendessen probiert Jule verschiedene Schlafstätten…wo liegt die junge Dame denn nun am besten?

jule 1 jule 2 jule 3

schneeauch Bonnie verschwand fast im Schnee

Eddy hatte einen tollen Tag im Schnee und war dann ganz müde

eddy 1 edy2 edy3

Basco hat einen ganz merkwürdigen Dackel beim Gassi getroffen…..??…

basco

 

Hallo Carmen, ich fühle mich hier dackelwohl und habe heute schon einen richtig großen Spaziergang hinter mir, Bilder sieht Du unten..

Seit drei Tagen habe ich mein Ärschlein im Griff und nicht mehr in die gute Stube gemacht.

Herrchen getraut sich nicht mehr in den Garten, er meinte es ist alles voll mit Tretminen. Aber Frauchen lobt mich jaaaaaaaaa immer ganz toll.

Heute morgen habe ich in meinem Näpfchen ein kleines Stückchen Fleischwurst gefunden. Ich habe das sofort geschnappt und bin mit hoch erhobenen Schwanz unter den Esstisch und habe es mir dort schmecken lassen.

Mmmmmmmmm, das war gut!!

viele liebe Grüße, Dein Eddy

eddy 2 eddy

 

auch Eddy (Dandy) hat sich bestens eingelebt….er arbeitet aktiv mit an der Umgestaltung des Wohnzimmers!

eddy eddy 2 eddy 3

 

und Debbies Einkauf war offensichtlich sehr erfolgreich…macht Euch selber ein Bild, grins…

debb 1 deb 2 IMG_2785.JPGdeb 3 deb 4

Debbie will shoppen gehen…

debbi

 

20160104033304 Gina wünscht allen Dackeln und Menschen ein gesundes und fröhliches Jahr 2016 !!

Dezember 2015

image2

die ersten Weihnachtsgrüße kommen auch schon….wei

ein Dackel auf der Couch ist gut, vier sind besser!!!SONY DSC

Gina schickt auch neue Bilder….vielen Dank dafür und wie schön zu sehen, dass die süße Schokomaus  sich zu einer kleinen Schönheit entwickelt hat, da kann man sich richtig gut vorstellen, wie Dolce mal aussehen wird..

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

zum Clyde kam auch der Nikolaus clyde clyde 2

und dann war da noch der Nikolaus im Elsaß, nachdem wir bei den französichen Dackelfreunden zur Weihnachtsfeier waren, sind wir den „sentier de lumieres“ in Osthouse gegangen, wunderschön!

ost 4 ost 3 ost 2 ost 5 ost IMG_4306.JPG xx

“ Wo ist der Elch “

das scheint Herrmann sich bei den sommerlichen Temperaturen im Schwarzwald zu fragen..

20151209112433  20151209112328 herr

November 2015

Cara und Coco hatten Ferien:cara coco sisters 2 sisters   Toller Blick auf die Mosel……und kann man das Federvieh im Hotelzimmer auch jagen??

Wir lieben Tiersendungen, aber warum kommen die Viecher hinten nicht raus..?? Es war toll an der Mosel, das Federvieh hat lustig ausgesehen mit dem bunten Kopfschmuck, Frauchen nannte sie Truthahn, wir hätten gern die ganze Bande aufgemischt….. gibt`s Weihnachten nicht so was Ähnliches zum Essen??

 

Oktober 2015

Gina hält Mittagsschläfchen…

gina

 

und Herrmann genießt den herbstlichen Wald, sicherlich sucht er Pilze

hermann 1herman 3herrmann 2

Gina hingegen führt ihr neues schönes Halsband vor und aus!

gina 2 gina 1

jetzt hat Resi auch noch die Putzkontrolle übernommen…

resi

Auch Resi hat sich bestens eingelebt, sie hat nicht nur das Handtuch, sondern auch ihre Menschen am Wickel!! Allerdings war das „Handtuch“ Frauchens Kaschmirjacke… kleines Luxusdackelchen halt…

resi resi 2 resi3

Bonnie am Strand in Südfrankreich

IMG_4046

September 2015

Cara & Coco schreiben an Carmen:

Hallo an alle auf dem Caraberg,

wir wollten Euch mitteilen, wie die ersten Tage so bei uns verlaufen….ganz schön schwierig, mit den Dackelpfoten die Tastatur zu treffen..

Als wir angekommen sind, haben wir erst mal alle Räume erkundet, im letzten Raum hing so ein dunkelbraunes Ungetüm mit Hörnen an der Wand und dann hat ein Vogel auch noch Kuckuck gerufen! Wir haben viel gestaunt, im anderen Raum lag so ein Ungetüm auch auf dem Boden ,dann sind wir unters Dach, da ist es toll, wir sind durch alle Räume gerast, DAS ist unser Reich, gut dass wir unserer Boxen dabeihaben, das Bedienungspersonal wurde gleich mitgeliefert, wetten dass wir das auch noch erzogen bekommen!!!!

die Wolfsschlucht haben wir schon durchlaufen, wir müssen euch am Caralauf ja schließlich zeigen, wo die Schlucht ist, nun können wir Wandervorschläge geben.

Moni hat uns frische Brunnenkresse in der Schlucht zum Probieren gegeben, wir haben es gefressen, das kommt nun bestimmt in unseren Menüplan, soll ja sehr gesund sein! Am letzten Donnerstag waren wir wandern zum Schloss Eberstein, wir lieben kleine, mit Gras bewachsene Wege, da gibt es viel für unsere Nasen zum Schnuppern, auf dem Rückweg sind wir dann in den Rucksack gesetzt worden, da konnten wir den Weg nochmal von oben sehen, jede hatte einen Ausguck, die Leute fanden es auch sehr lustig, sie schauten uns lachend nach, eine Frau hat uns sogar geknipst. Auf der Schlossterrasse sind wir dann im Rucksack eingeschlafen. Täglich unternehmen wir nun Ausflüge, aber die großen Wege mit den Ungetümen mit den schnellen Rädern finden wir ziemlich schreckhaft.

Mit der Stubenreinheit schlagen wir den zwei Sisters immer noch Schnäppchen, aber das wird sicher noch werden, das Pipi landet fast immer im Garten, aber das andere erledigen wir gerne drinnen.

Wir freuen uns auch, wenn wir alleine in der Wohnung sind, dann geht die Post so richtig ab, wir können spielen und toben…., unsere 2 Sisters sagen, wir haben uns schon richtig gut eingelebt!

Viele Grüße Cara,Coco und die Sisters

 

August 2015

Basco und sein Frauchen schicken stürmische Grüße von der Nordsee

basco und sein frauchen